Magen Gesundheit > Researches > Clinicopathological Merkmale, Diagnose, Behandlung, und die Ergebnisse der primären Magen adenosquamöses carcinoma

Clinicopathological Merkmale, Diagnose, Behandlung, und die Ergebnisse der primären Magen adenosquamöses carcinoma

Clinicopathological Merkmale, Diagnose, Behandlung, und die Ergebnisse der primären Magen adenosquamöses Karzinom
Zusammenfassung
Hintergrund
Primärmagen adenosquamöses Karzinom (ASC) ist eine seltene Untergruppe von ASC. Diese Studie zielt darauf ab, die klinisch-pathologischen Eigenschaften, Diagnose, Behandlung, und die Ergebnisse der primären Magen ASC.
Methoden, Die Krankenakten von 13 aufeinanderfolgenden Patienten mit primären Magen-ASC zwischen Januar 2010 und Juli 2014 von einer einzigen institutionellen Datenbank zu untersuchen waren . prüft
Ergebnisse | Männliche Dominanz wurde bei den Patienten beobachtet (M /F = 10/3) und deren Durchschnittsalter betrug 62 Jahre (Bereich: 43 bis 79 Jahre). Die primären Läsionen wurden am häufigsten in dem oberen Drittel des Magens, mit einem medianen Tumorgröße von 5 cm (2,25 cm bis 10,5 cm-Bereich) gefunden. Zehn Patienten wurden radikale Resektionen (R0-Resektion, 76,9%), während drei Patienten palliative Resektionen (R1 /R2-Resektion, 23,1%) hatten. Zwölf Patienten hatten Lymphknotenmetastasen zum Zeitpunkt der Operation. Adenokarzinom und Plattenepithel-Karzinom Komponenten in Lymphknoten wurden in acht Fällen und zwei jeweils während zwei Patienten hatten beide Plattenepithelkarzinom und Adenokarzinom Komponenten gefunden. In Bezug auf die TNM Stufen IIB, IIIA, IIIB, IIIC und IV 2 (15,4%) festgestellt wurden, 2 (15,4%), 1 (7,7%), 5 (38,5%) und 3 (23,1 %) Patienten. Die mediane Nachbeobachtungszeit betrug 22 Monate (Bereich: 5-52 Monate); während denen vier Patienten noch am Leben waren und acht Patienten starben, weil der Tumorprogression. Die 1-, 2- und 3-Jahres-Überlebensraten betrugen 76,9%, 46,2% und 15,4%, respectively.
Schlussfolgerungen
Primärmagen ASC eine sehr schlechte Prognose hat, und beide Plattenepithelkarzinom und Adenokarzinom Komponenten Fernmetastasen Potential haben.
Schlüsselwörter adenosquamöses Karzinom Clinicopathologic Diagnose Prognose Magen Hintergrund
adenosquamöses Karzinom (ASC) Neubildungen ist eine seltene Einheit, die über den gesamten Verdauungstrakt vorkommt [1-3]. Die Inzidenz von primären Magen-ASC ist ungewöhnlich, einem Anteil von weniger als 1% der gesamten Magenkarzinome weltweit [4,5] und meist Asiaten beeinflussen. Primäre Magen ASC zeigt frühe Tumorprogression und eine schlechtere Prognose als die typische Adenokarzinom des Magens [4]. Das biologische Verhalten von ASC wird üblicherweise durch die Adenokarzinom Komponente [6,7] bestimmt. Patienten mit Magen-ASC variable klinische Symptome haben, von denen einige mit denen anderer Arten von Magentumoren identisch sind.
Die Seltenheit dieser Karzinome Da sind die meisten Literaturen auf Fallberichte basieren [2,4,5,7-11 ]. Die Histogenese dieser Tumoren wurde erheblich diskutiert und klinische Therapien und die Prognose von ASC sind bisher nicht gut etabliert [12]. Daher wird in der aktuellen Studie einbezogen wir die Daten von 13 aufeinanderfolgenden Patienten mit primären Magen-ASC, die Operation an einem einzigen medizinischen Einrichtung unterzogen. Wir untersuchten die klinisch-pathologischen Eigenschaften, Diagnose, Behandlung und Überleben Ergebnisse dieser Patienten zu einem tieferen Wissen zu diesem Tumor beitragen und zusätzliche Unterstützung für ASC Management.
Methoden Patientenauswahl
Dreizehn Patienten, die operativ behandelt wurden und pathologisch mit primären Magen-ASC in der Abteilung für Magen-Darm-Chirurgie, West China Hospital, Sichuan University von Januar 2010 bis Juli 2014 wurden retrospektiv identifiziert diagnostiziert. Die kontrastverstärkte Computertomographie der Brust und Bauch, elektronische Gastroskopie, Lungenfunktion, Nieren- und Leberfunktion, und andere wurden präoperativ routinemäßig durchgeführt. Alle chirurgischen Proben wurden von einem erfahrenen Pathologen aus unserer Institution überprüft. ASC Diagnose wurde bestätigt, als die Eigenschaften der Koexistenz von Plattenepithelkarzinomen (SC) und Adenokarzinom Komponenten (AC) identifiziert wurden, mit SC-Anteil von mindestens 20% bis 25% [13,14]. Die Patienten mit der Diagnose nicht Magen-ASC unvollständig medizinischen Aufzeichnungen mit und war nicht anwesend, die Follow-up-Prüfung wurden von dieser Studie ausgeschlossen. Die Institutional Review Board und Ethikkommission des Westens China Hospital der Universität Sichuan darüber informiert, dass die ethische Prüfung nicht für diese retrospektive Studie erforderlich war
Chirurgie und immunhistochemischen Untersuchung
Alle Patienten Laparotomie mit Vollnarkose unterzogen. chirurgische Verfahren wurden nach den Kriterien des japanischen Gastric Cancer Association durchgeführt [13], einschließlich subtotale Gastrektomie oder Gastrektomie und D2 Lymphadenektomie oder größer D2 Lymphadenektomie. Der Betrieb Zustimmung wurde von jedem Patienten erhalten, die chirurgische Resektion unterzogen. Zwei Patienten wurden proximale Gastrektomie mit Magensonde Wiederaufbau. Die Proben für die histologische Untersuchung wurden in 10% gepuffertem Formalin fixiert und immunhistochemisch auf carcinoembryonales Antigen (CEA), Zytokeratin (CK) 5/6/7, p63, Chromogranin A (CgA) und Synaptophysin (Syn) gefärbt.
Daten Sammlung und Follow-up
die Parameter aus den Krankenakten und pathologischen Berichte gesammelt enthalten demografische Daten, klinische Manifestation zum Zeitpunkt der Diagnose, Krankenhausaufenthalt, chirurgische Daten, die Tumorgröße und Lage, pathologische Daten (Borrmann-Typen, die Tiefe der Invasion , lymphatische Metastase, TNM Stufen, und so weiter.), immunhistochemische Färbung, postoperativen Wiederauftreten des Tumors, und so weiter. Tumor TNM Stadien wurden nach den Kriterien der siebte Ausgabe des American Joint Committee on Cancer abgestuft Staging Manual [15]. Die Gesamtüberlebenszeit wurde aus der Zeit der Operation bis zum Tod oder bis zum letzten Follow-up berechnet. Follow-up wurde durch Bürobesuch durchgeführt, Telefon oder Ambulanz Besuch von September 2014 bis Oktober 2014
Ergebnisse | Patientencharakteristika
Die klinisch-pathologischen Daten der ASC-Patienten zusammengefasst sind in den Tabellen 1 und 2. Diese ganze Kohorte besteht aus 10 Männer und 3 Frauen mit einem mann-frau-Verhältnis von 3,3: 1. Das Alter der Patienten lag 43 bis 79 Jahren (Median: 62 Jahre). Eine präoperative Biopsie zeigte ASC nur bei zwei Patienten. Die primären Läsionen wurden meist im oberen Drittel des Magens, mit einer mittleren Tumorgröße von 5 cm (: 2,25 bis 10,5 cm-Bereich) gefunden. Borrmann Typen I, II und III Karzinom wurden in 1 (7,7%) beobachtet, 6 (46,2%) und 6 (46,2%) Fälle, respectively. Die klinischen Symptome waren identisch mit denen von anderen Arten von Magentumoren, mit epigastrische Schmerzen, Dysphagie, und saurem Aufstoßen als die wichtigsten klinischen Manifestationen. Der durchschnittliche Krankenhausaufenthalt Länge betrug 19,3 ± 6,1 Tage. Zwei Patienten (Nummern 2 und 5) hatten Typ-2-Diabetes mellitus, während ein Patient (Nummer 5) mit Leberzirrhose während der operation.Table 1 bestätigt wurde Clinicopathological Merkmale und demographischer Daten von 13 Patienten mit primären Magen-ASC
Fall Nummer
Geschlecht

Alter
Website

Größe (cm)
Borrmann Typ
Krankenhausaufenthalt (Tage)
Der Betrieb
postoperative Komplikation
adjuvante Therapie

1 M 51
U
2.5 * 2
II
29
Radical
Abdominal infection
Yes
2
F
66
M
11*10
III
28
Palliative
-
No
3
M
63
U
7*6
III
21
Radical
-
No
4
M
43
L
6*5
II
11
Radical
Pulmonary infection
Yes
5
M
79
U
7*5
III
27
Palliative
Ileus
Yes
6
M
62
U
8*4
II
21
Radical
-
No
7
M
47
L
5*5
II
11
Radical
-
No
8
F
70
U
4*4
I
18
Radical
-
No
9
M
63
L
5*5
III
17
Radical
-
Yes
10
M
73
L
4*3
III
13
Radical
Digestive bleeding
No
11
M
56
U
6*3
II
16
Palliative
-
Yes
12
F
50
M
3*3
II
22
Radical
-
Yes
13
M
61
U
5.5*4
III
17
Radical
-
No
Abkürzungen: Artikel ASC
adenosquamöses Karzinom, M
männlich, F
weiblich, U oberen Drittel des Magens, M
mittleren Drittel des Magens, L
unteren Drittel des Magens
.
Tabelle 2 Pathologische Merkmale und Überleben Ergebnisse von 13 Patienten mit primären Fallnummer
Magen ASC
TNM-Stadium

Tiefe der Invasion
Metastasierungsrate von LN
Fernmetastasen

Anteil der SCC
Metastasiertem Komponenten in LN
Recurrence /Metastasierung (Monate)
Ergebnisse /Zeit (Monate
)
1 IIIA
T4a
24.02
M0 40%
AC
Leber (7)
Tod (26)
2
IV
T4b
29.04
Milz /Pankreas
25%
AC
Peritonealhöhle (0)
Death (5)
3
IIIC
T4a
16/63
M0
65%
AC und SC
Anastomose (2)
Death (7)
4
IIIB
T3
8/32
M0 25%
AC
Peritoneum
(17)
Tod (31)
5
IV
T4b
27.04
Leber
35%
AC
Leber (0)
Alive (15)
6 IIB T3

0 /12
M0
40%
Absent
Peritoneum (21)
Tod (34)
7
IIIC
T4a
27/32
M0
30%
AC und SC
Lung (13)
Tod (18)
8 IIIA
T4a
19.02
M0
75%
AC
Absent (-)
Alive (32)
9
IIIC
T4a
19.11
M0
60%
SC
Leber (10)
Alive (41) 10
IIB
21.04
M0
T2 20%
AC
Absent (-)
Alive (52)
11
IV
T3
29.09
Leber
35%
AC
Leber (0)
Tod (13)
12
IIIC
T4b
24.08
M0
25%
SC
Leber (9)
Tod (22 )
13
IIIC
T4a
28.11
M0 45%
AC
Peritoneum (5)
Tod (11)
Abkürzungen

: ASC
adenosquamöses Karzinom, LN
Lymphknoten, Behandlung AC
Adenokarzinom Komponenten, SC
Plattenepithelkarzinome Komponenten Chirurgische und adjuvante
Alle 13 Patienten ASC waren chirurgisch. durch Bauch-Ansatz behandelt, D2 Lymphadenektomie oder größer D2 Lymphadenektomie einschließlich. Zehn Patienten wurden radikale Resektionen (R0-Resektion, 76,9%), während die anderen drei Patienten palliative Resektionen (23,1%) hatten, darunter mehrere Lebermetastasen (Nummer 11), Lebermetastasen mit Zirrhose (Nummer 5), und die Beteiligung der Bauchspeicheldrüse /Milz (Nummer 2). Total, proximale und distale Gastrektomie wurde in 3, 6 und 4 Fälle bzw. durchgeführt. Zwei Patienten wurden Magensonde Wiederaufbau nach proximal Gastrektomie. In Bezug auf die TNM Stufen IIB, IIIA, IIIB, IIIC und IV 2 (15,4%) festgestellt wurden, 2 (15,4%), 1 (7,7%), 5 (38,5%) und 3 (23,1 %) Patienten. Die adjuvante Therapien wurden für Patienten mit palliativer Resektion routinemäßig empfohlen, und Stufe II, III oder IV. Chemotherapien für Plattenepithel-Karzinom sollten durchgeführt werden, wenn SC Komponente eine dominante in Tumorgewebe wird. Insgesamt sechs Patienten erhielten eine adjuvante Therapie. Drei Patienten wurden für fünf Zyklen mit einer Chemotherapie von SOX-Therapie behandelt wurden (Nummern 1, 9 und 11), während die anderen drei Patienten FOLFIRI erhielten für drei Zyklen (Nummer 5), FOLFOX für sieben Zyklen (Nummer 4) und Gimeracil und Oteracil Porassium Kapseln für vier Zyklen (Ziffer 12). Zwei (Nummern 1 und 9) der sechs Patienten erhielt auch Bauch Strahlentherapie (GTV 60.2GY /28f, CTV 50.4GY /28f).
Pathologische und immunhistochemischen Untersuchung
Tabelle 2 zeigt die pathologischen Eigenschaften der 13 primären Magen ASC-Patienten. ASC wurde als Gemisch von SC und AC (Figur 1) charakterisiert. Die meisten Plattenepithelkarzinom Komponenten hatten die Eigenschaften der einzelnen Zell Keratinisierung, Keratin Perle oder interzellularen Brücke, unter anderem. Sieben Patienten wurden immunhistochemische Untersuchung. Sowohl CEA und CK7 waren positiv in allen AC von Tumor- oder AC des metastasierenden Lymphknoten; jedoch SC mit diesen beiden Antikörper waren schwach positiv in einem und drei Fälle beobachtet. P63 Ausdruck war positiv in der Plattenepithelkarzinom Komponente Zellkarzinom bei sechs Patienten, aber negativ in Adenokarzinom Komponenten. Kein Patient hatte positive Expression von CgA und Syn. Der Tumor eingedrungen das viszerale Peritoneum (T4a) und benachbarte Gewebe (T4b) in sechs und drei Fälle beobachtet. Insgesamt 359 Lymphknoten wurden bewegt; darunter waren 106 Metastasen. Adenokarzinom und Plattenepithel-Karzinom Komponenten in Lymphknoten wurden in acht Fällen und zwei jeweils während zwei Patienten hatten beide Plattenepithelkarzinom und Adenokarzinom sind (siehe Abbildung 2). Abbildung 1 ASC als Gemisch von SC und AC charakterisiert. Beide Plattenepithelkarzinom und Adenokarzinom Komponenten gefunden wurden (A: Hämatoxylin-Eosin-Färbung, × 200; B: Hämatoxylin-Eosin-Färbung, × 400); Immunhistochemie von p63-Protein, das in der Plattenepithelkarzinom Bereich positiv war (C: × 400), und positive Färbung für Adenokarzinom Zelle mit CEA (D: × 400). Of 2 Plattenepithelkarzinom und Adenokarzinom Komponenten Bild wurden in der gefundene Knoten Metastasen in den gleichen Patienten Lymphe. Adenokarzinome Komponente, positiv für CK7 (A: × 400); und Plattenepithelkarzinom Komponente, positiv für p63 (B: × 400).
Überleben Ergebnisse
Follow-up wurde bei allen 13 Patienten durchgeführt, mit einem Median von 22 Monaten (Bereich: 5-52 Monate). Vier Patienten waren noch am Leben, während acht Fällen wegen der Tumorprogression gestorben. Außerdem starben wegen chronischer respiratorischer Insuffizienz einem Patienten (Nummer 13). Alle bis auf zwei Patienten mit TNM-Stufen IIIA und IIB Rezidiven erfahren und /oder Metastasen, mit einer medianen Zeit der Progression von 7 Monaten. Die häufigsten Metastasen in der Leber von fünf Patienten, gefolgt von Peritoneum in drei Fällen festgestellt. Inzwischen unterzog sich einem Patienten (Nummer 9) mit Lebermetastasen Radiofrequenzablation. Das mediane Gesamtüberlebenszeit und die Zeit bis zur Progression waren 22 und 9 Monaten. (24 Monate vs.
18 Monate mediane Überlebenszeit) Ein Trend für eine bessere Überleben bei Patienten mit adjuvanten Therapie behandelt wurden, beobachtet. Die 1-, 2- und 3-Jahres-Überlebensraten betrugen 76,9%, 46,2% und 15,4%, respectively. . Da wurde der begrenzten Probengröße, die Analyse der relevanten Prognosefaktoren von ASC nicht versucht
Diskussion
Adenokarzinom ist die häufigste bösartige Tumor des Magens; primären Magen-ASC ist eine seltene klinische Entität. ASC des Magens hat wegen seiner ungelösten histogenesis viel Interesse gewonnen; seine klinisch-pathologischen und immunhistochemischen Eigenschaften sind schlecht verstanden [7,13]. Rolleston und Trevor berichtete zuerst auf die Magen-ASC 1905. Bemerkenswert ist, die Mehrheit der Patienten mit ASC in einem fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert wurden, mit hochgradigen Malignität und einer schlechten Prognose [2,4]. ASC Auftreten ist häufiger im proximalen Magen unter mittleren Alters und im Alter von Populationen, sowie bei den asiatischen Männern [1,5,16]. In der aktuellen Studie war das Verhältnis Männer zu Frauen 3,3: 1. Das Auftreten ist im oberen Drittel des Magens bei Patienten mit einem mittleren Alter von 62 Jahren vor allem beobachtet, die in Übereinstimmung mit früheren Berichten ist. Die klinischen Präsentationen von Magen-ASC variabel sein können, aber im Grunde identisch mit denen von anderen Arten von Magenkrebs, und präsentiert vor allem als Magenschmerzen [4,7].
Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation Klassifizierung besteht ASC aus einer Mischung Adenokarzinom und Plattenepithelkarzinom Komponenten. Jedoch bleibt die Histogenese SC umstritten. Folgende Hypothesen wurden in Bezug auf ihre wahrscheinlichste Ursprung vorgeschlagen [1,4,8,17-19]: 1. Foci heterotoper Plattenepithel in der Magenschleimhaut; 2. Stammzelle der Magenschleimhaut, die zu beiden Zelllinien unterschieden; 3. Metallpalstic Transformation eines Adenokarzinoms oder gutartigen Plattenepithel Magen-Epithelien; 4. Die endotheliale Zellen zu Plattenepithelkarzinomen Elemente differenziert; und 5. Kollision eines Adenokarzinoms und Plattenepithelkarzinom. Derzeit ist die Hypothese, dass die SCs von Adenokarzinom abgeleitet werden, wird von vielen Wissenschaftlern begünstigt. ASC hat eine offensichtliche Übergangsbereich zwischen den beiden Komponenten und angrenzendem Adenokarzinom Komponenten. Der positive Ausdruck CK7 und CEA in SC aus den verfügbaren Daten stützen die Hypothese, dass die SC von einem Adenokarzinom stammt [1,19]. Außerdem SC in ASC kann in solche unterscheiden, die reine Plattenepithelkarzinom oder solche mit völlig unterschiedlichen biologischen Verhaltensweisen ähneln [17]. In dieser Studie wurden schwach positive Expression von CEA und CK7 SC wurden mit einem und drei Fälle beobachtet. Daher sind weitere Studien erforderlich, um die Histogenese des Magen-ASC zu bestätigen.
Makroskopisch die Mehrheit der ASCS beobachtet wurden, sind Borrmann Typ II und III, während die Typen I und IV sind selten [17,20]. Diagnostiziert ASC ist in der Regel von Fernmetastasen, wie Peritonealdialyse Verbreitung, Lymphknotenmetastasen und Lebermetastasen [4-6] begleitet. Wie in der vorliegenden Serie gezeigt ist, ist die häufigste Stelle der Metastase in der Leber, durch peritoneale Verbreitung gefolgt. Wir fanden auch, dass beide SC und AC das Potenzial für Fernmetastasen haben, ähnlich wie in anderen Veröffentlichungen beschrieben [1,17]. ASC ist in der Regel tief in die Muskelschicht, mit aggressiveren klinisch-pathologischen Eigenschaften gefunden. Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass der Tumor das viszerale Peritoneum eingedrungen (T4a) oder benachbarte Gewebe (T4b) in sechs und drei Fälle beobachtet. Die meisten Patienten wurden bei fortgeschritteneren Stadien diagnostiziert. Ein bemerkenswerter Standpunkt wurde von Bansal et al
angehoben. [7], der Ansicht, dass die biologische Verhalten von der AC in ASC des Magens bestimmt werden kann. Inzwischen haben mehrere Studien gezeigt, dass die biologische Verhalten von ASC sind in der Regel ähnlich denen eines aggressiven Adenokarzinom [6,18,21]. Allerdings kann ein überzeugender Abschluss nicht auf der Grundlage einer Fallbericht oder Beobachtung mit einer geringen Anzahl von Proben erreicht werden.
Keine Standard-Behandlung für die primäre Magen ASC hat wegen seiner Seltenheit etabliert. Derzeit vollständige chirurgische Resektion R0 zu erreichen, einschließlich der Nähe von Organen Zurücksetzen oder direkt normalen Geweben wie nötig umgibt, bleibt das wichtigste Heilmethode für alle bösartigen Tumoren. Bedauerlicherweise sind die therapeutischen Ergebnisse der ASC unbefriedigend, und die meisten Patienten zeigen eine sehr schnelle Verschlechterung der Kurs innerhalb weniger Monate nach der Operation [4,7]. Patienten, die eine adjuvante Chemotherapie bessere Ergebnisse erhalten hatten. S-1-Monotherapie, Cisplatin, fluoropyrimidine, Docetaxel und Irinotecan verbessern angeblich Überlebenszeiten, aber immer noch mit einer schlechten Prognose [1,5,10,22]. Plattenepithel-Karzinom ist empfindlich gegenüber Strahlentherapie; daher kann postoperativen Strahlentherapie auch als eine der umfassenden Behandlungen für ASC verwendet werden. Wie zuvor beschrieben, Patienten mit zervikaler ASC ableiten relativ bessere Überlebensvorteile aus adjuvante Strahlentherapie [23,24]. In unserer Studie ein Trend für eine bessere Überleben bei Patienten mit adjuvanten Therapie behandelt wurde beobachtet (mediane Überlebenszeit: 24 Monate vs
18 Monate.). Dennoch ist in dem Bemühen, eine Bestätigung dieser Feststellung und stellen die Standardtherapieansätze zu gewinnen, sollten mehr Daten über Magen ASC gesammelt werden.
Die Prognose der ASC wurde in früheren Berichten beschrieben worden. ASC ist aggressiver als reine Adenokarzinom. Die mediane Überlebenszeit von Magen ASC reicht 12 bis 22 Monate, und die 5-Jahres-Überlebensrate beträgt 10% [1,5]. Ein ähnliches Überleben Ergebnis von Speiseröhren ASC wurde von Chen et al
berichtet [14]. Ihre Studie zeigte, dass die mediane Überlebenszeit 21 Monate betrug, und die 1-, 3- und 5-Jahres-Überlebensraten betrugen 67,5%, 29,4% und 22,9%, respectively. Dagegen scheinen zervikalen ASC Patienten ein relativ besseres Ergebnis zu haben [23]. In der aktuellen Studie, die mediane Gesamtüberlebenszeit und die Zeit bis zur Progression waren 22 und 9 Monaten. Verschiedene Faktoren beeinflussen die Prognose von Tumoren, wie TNM-Stadium, Tumorgröße, Ort und chirurgische Rand. Eine Studie von Lee et al
. [17] zeigten, dass p53-Protein-Überexpression und hohe Ki-67-Markierungen Index vielleicht Prädiktoren für schlechte Prognose. Aufgrund der begrenzten Probengröße in unserer Studie haben wir haben nicht versucht, die unabhängige prognostische Faktoren in Bezug auf primären Magen-ASC zu analysieren.
Schlussfolgerungen
Primärmagen ASC ist eine seltene Einheit mit einer schlechten Prognose. Die chirurgische Resektion ist nach wie vor der Goldstandard der Behandlung primärer Magen-ASC, obwohl die Rate der Tumorrezidiv /Metastasen hoch, auch nach radikaler Resektion bleibt. Eine adjuvante Therapie (Chemotherapie und /oder Strahlentherapie) kann die Überlebenszeit zu verbessern. Großprobenuntersuchungen erforderlich sind, um die prognostische Faktoren zu bestimmen und neue therapeutische Ansätze zu finden, um eine bessere Prognose zu erreichen.
Hinweise
Haining Chen und Chaoyong Shen trugen gleichermaßen zu dieser Arbeit.
Abkürzungen
AC :
Adenokarzinom Komponenten
ASC:
adenosquamöses Karzinom
CEA:
carcinoembryonales Antigen

CgA: TÜV-Chromogranin
CK:
cytokeratin
SC:
Plattenepithel- Karzinom Komponenten
Syn:
synaptophysin
Erklärungen
Danksagung
Wir möchten die Abteilung für Magen-Darm-Chirurgie und Pathologie zu danken, West China Hospital, die großzügig Unterstützung bei der Sammlung von Daten während der gesamten Dauer der Studie zur Verfügung gestellt.
Interessen konkurrierende
die Autoren erklären, dass sie keine Interessenkonflikte haben.
Beiträge der Autoren
ZB, CZX und CJP die Studie und beteiligte sich an der Gestaltung und Koordination konzipiert. CHN, SCY, YY, CJJ und HLY half Daten zu sammeln. CHN und SCY entwarf das Manuskript. YR half den immunhistochemischen Daten zu überprüfen. ZB half dem Papier kritisch für intellektuellen Gehalts bei der Überarbeitung. Alle Autoren gelesen und genehmigt haben das endgültige Manuskript.

Other Languages